LINK: klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschaunen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

01 Langform der Entspannung Stirn, liegend und sitzend Wir gehen jetzt zu den Augenbrauen. Ziehen Sie die Augenbrauen nach oben, indem Sie die Stirn nach oben runzeln. Spannen Sie die Stirn an, gehen Sie mit Ihrer Wahrnehmung ganz in die Stirn (5), jetzt tief einatmen, die Spannung spüren ­ und nun auf das eigene Signal loslassen und dabei tief ausatmen. Versuchen Sie, die Stirn ganz glatt und locker werden zu lassen, eine glatte leere Fläche. Augenpartie, liegend und sitzend Kneifen Sie jetzt die Augen zusammen, als würden Sie geblendet (5). Jetzt tief einatmen, die Spannung spüren ­ und nun auf das eigene Signal loslassen und dabei tief ausatmen. Spüren Sie das angenehme Gefühle der Entspannung, das sich weiter und weiter ausdehnen kann. Spüren Sie, wie sich der Körper Muskelgruppe für Muskelgruppe mehr und mehr entspannt hat. Genießen Sie diese angenehme Gefühl ( ). Sie können die Entspannung vielleicht noch etwas vertiefen, indem Sie die verschiedenen Körperbereiche im Geist noch einmal durchwandern. Ausgangsform alternativ liegend / sitzend Kiefer, liegend und sitzend Jetzt gehen wir zum Gesicht über. Beißen Sie ganz leicht ­ ohne zu verkrampfen ­ die Zähne aufeinander (5), jetzt tief einatmen, die Spannung spüren ­ und nun auf das eigene Signal loslassen und dabei tief ausatmen ( ). Pressen Sie jetzt die Lippen aufeinander, ganz fest (5), jetzt tief einatmen, die Spannung spüren ­ und nun auf das eigene Signal loslassen und dabei tief ausatmen. Entspannen Sie den Mund, lassen Sie ihn hängen ( ). Nehmen Sie alle Kraft aus der Mundpartie weg ( ). 16 l


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de