LINK: Klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschauen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

Haltungswechsel 01 Die beste Haltung ist immer die nächste! Wechseln Sie häufig zwischen Sitzen und Stehen, wenn möglich auch Gehen. Längeres Sitzen oder Stehen als 20 Minuten führt zu einer Minderversorgung der Bandscheibe und erhöht das Risiko von Folgeschäden. Der Wechsel von Sitzen und Stehen bewirkt nachweislich 10 % mehr Leistung. Eine Investition, welche die Sitz-Stehwechsel ermöglicht, amortisiert sich auch beim Gesunden in wenigen Monaten, beim Vorgeschädigten noch schneller. Nutzen Sie die vorhandenen Möglichkeiten wie Sideboard, Regal und Schränke, um im Stehen zu telefonieren, zu lesen, Akten abzulegen und Ähnliches. Passen Sie die Regalhöhe(n) auf Ihre Bedürfnisse an, z.B. mit einem Pult auf dem Regal (siehe Bauanleitung S.13 und 15). Entfernen Sie Drucker und Fax, um in Bewegung zu kommen und den Ausdünstungen der Geräte weitestgehend auszuweichen. Denken Sie über die Möglichkeit nach, ein Stehpult zu verwenden, am besten einstellbar auf die individuelle Höhe oder variabel auch zum Sitzen. Nutzen Sie Ihren Aufgabenordner, z.B. im Outlook, um sich an den Haltungswechsel zu erinnern. 02 03 04 04 l


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de