LINK: klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschaunen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

Therapieverlauf und Ziele Ziel unserer Rehabilitationsmaßnahmen ist es, auf Gesundheit und Krankheit einwirkende Kontextfaktoren, z.B. das berufliche und häusliche Umfeld, zu erfassen und diese, soweit erforderlich und möglich, zu modifizieren. Wir unterstützen unsere Patienten dabei, mit nicht veränderbaren Kontextfaktoren krankheits- und behinderungsgerecht umzugehen und sinnvolle Bewältigungsstrategien für die Erkrankung zu finden. Je nach vorhandenen Defiziten und Belastungsstörungen setzen wir kurative, vor allem aber speziell rehabilitative Verfahren zur Funktionssteigerung und Schmerzlinderung ein. Zur Anwendung kommen Krankengymnastik und Bewegungstherapie, Ergo- und Verhaltenstherapie, Physikalische Therapie mit Elektro- und Hydrotherapie, Kälte- oder Wärmeanwendung und spezielle Massagetechniken sowie Lymphtherapie, Schulungen (z.B. Rückenschule, TEP-Schule), die Einweisung in Selbstbehandlungstechniken (Entspannung etc.) und Coping-Strategien. Die jeweilige individuelle Therapieverordnung basiert auf den bei uns entwickelten, differenzierten diagnose- bzw. störungsbezogenen Therapiekonzepten. Im Vordergrund stehen funktionelle Therapieformen mit aktiv-motivierender Ausrichtung. Bei Bedarf erfolgt die Mitbehandlung durch die Internisten an der Klinik oder konsiliarische Vertragsärzte in der Region. Die Hilfsmittelversorgung ist ebenfalls ein Schwerpunkt in der Konservativen Orthopädie. Vertragswerkstätten an unserer Klinik gewährleisten eine zeitnahe Versorgung mit allen erforderlichen Hilfsmitteln bis hin zu aufwändiger Prothetik und Orthesenversorgung. Ergänzende Angebote Vorträge und Seminare zu medizinischen Themen Kontaktpflege zu Selbsthilfegruppen (Osteoporose-Selbsthilfegruppe, Rheumaliga) Informations- und Schulungsmaterial l 15


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de